'.Image.'
Logo Skiclub Kirchberg
Der SKK auf facebook

Hier geht´s zur facebook Seite des SKK. 
Wir freuen uns über Ihre likes!


"100 Jahre SKK"

Festschrift zum Downloaden (22MB)
Die Printversion kann, so lange
der Vorrat reicht, jederzeit im
SKK Büro angefordert werden. 


Unfallversicherung

Für alle Mitglieder des SKK bietet die Unfallversicherung an.


Projekt FIS Ski Weltcup Kirchberg

Kirchberg führt seit 1976 sehr erfolgreich Internationale FIS Rennen und seit 2010 zusätzlich Europacuprennen durch, in denen sich die zukünftigen Stars des Ski Weltcup miteinander messen. So starteten in den letzten Jahren große Skinamen wie Hannes Reichelt (AUT), Alexis Pinturault (FRA), Kjetil Jansrud (NOR), Jens Byggmark (SWE), Thomas Fanara (FRA und Marc Berthod (SUI) bei den Europacuprennen in Kirchberg. Namen, die heute den Ski Weltcup bestimmen.
In den 1980-ern gab es sogar schon dreimal FIS Weltcuprennen in Kirchberg. Die Sieger waren damals zweimal der große Ingemar Stenmark (82, 84) und einmal der unvergessene Rudi Nierlich (89).

Der Kirchberger Skiklub hat sich daher am 20. Juni 2013 im Rahmen der ÖSV Länderkonferenz offiziell für die Austragung von FIS Weltcuprennen beworben. Unterstützt wurde dieser Antrag einstimmig sowohl vom Gemeinderat Kirchberg als auch vom Ausschuss des TVB Kirchberg.
Um dieses Ziel zu erreichen, wurde mit dem Wahl-Kirchberger Marc Habermann ein Mann als Projektleiter eingesetzt, der 18 Jahre Erfahrung im Ski- Weltcupgeschäft vorzuweisen hat und unter anderem jahrelang das amerikanische und das kanadische Skiteam betreut hat.

Der FIS Rennkalender steht für die nächsten 3 Jahre so gut wie fest. Aus diesem Grund und um jede sich bietende Chance zu nutzen, hat sich Kirchberg bereit erklärt, auch kurzfristig als Ersatzort für mögliche abgesagte oder verschobene Weltcupennen in den Disziplinen Riesentorlauf, Slalom und Parallelslalom mit der Durchführung von Tagesrennen zur Verfügung zu stehen. 

Weitere Informationen

 

 

 

 

Zurück

 
© Ortsinfo Kirchberg in Tirol